Technologie

Wir sind im Bereich der Wärmebehandlung, der Verarbeitung von Metallkleinteilen und Anlagen für die Herstellung und Behandlung von Metallteilen tätig, verwenden dabei optimale technologische Lösungen und investieren vor allem in Design, Forschung und Entwicklung.

Projektierung

Seit mehr als 10 Jahren setzen wir modernste Software im Bereich der 3D-Projektierung und Strukturberechnung ein. Die elektrische Konstruktion und Software unserer Maschinen wird intern von einem Team von Ingenieuren mithilfe von Ad-hoc-Programmen entwickelt. Dies, zusammen mit der Remote-Assistance-Technologie, ermöglicht uns eine schnelle und pünktliche Reaktion für unsere Kundenbetreuung.

Forschung und Entwicklung

Für die kontinuierliche Verbesserung unsere Produkte, arbeiten wir seit 2016 mit der Universität Brescia zusammen für die Entwicklung eines thermofluiden dynamischen Simulationssystems, das auf unseren Öfen angewandt wird. Auf diese Weise können wir die thermische Leistung und Gleichmäßigkeit bereits in der Planungsphase optimieren.

No Smoke System

UNSER PATENTIERTES ANTI-RAUCHSYSTEM

Die Öle und Kohlenwasserstoffe, die auf der Oberfläche der Federn verbleiben (als Rückstände vorheriger Prozesse), verdampfen unverbrannt bei einer Temperatur von etwa 150/200 °C und erzeugen Rauch.
Um diese Dämpfe vollständig zu verarbeiten und zu beseitigen, sollte die Temperatur höher als 500 °C sein.
Das optionale No Smoke System ist ein System, das die Umwandlung bei wesentlich niedrigeren Temperaturen ermöglicht.
Es besteht aus Katalysatoren, die durch eine spontane chemisch-physikalische Reaktion den in der heißen Kammer des Ofens entstehenden Rauch in CO2, Wärme und H2O (das sofort verdampft) umwandeln.

Hauptmerkmale des NSS

Sein Betrieb erfordert keinen Strom und/oder zusätzliche Energie.
Das System kann optional in alle unsere Entspannungsöfen integriert werden und ermöglicht eine vielseitige Maschinenpositionierung ohne die Installation von Saugleitungen und Filtersystemen.
Erfordert keine Wartungseingriffe.
Maximal zulässige Betriebstemperatur: 500 °C.
Durchschnittliche Dauer: über 10 Jahre
Bei zu fettigen Materialien können zusätzliche Systeme zur Behandlung oder Abführung von Restgasen erforderlich sein (mit unserem technischen Personal zu prüfen und zu entwickeln).
Nicht zusammen mit schwefelhaltigen Ölen und Schwermetallen verwenden, da diese die einwandfreie Funktion beeinträchtigen können.

Ricerca per modello o caratteristica

Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type